NZZ: Der grosse Flüchtlingsstrom im Frühling 1945

Beinah 100 000 Menschen flohen in den letzten 20 Kriegstagen in die Schweiz – fast doppelt so viele wie bisher angenommen

Die Schweiz nahm in den letzten 20 Tagen des Zweiten Weltkriegs rund 92 000 Menschen auf. Dies zeigt die erstmals vorliegende Zusammenfassung der Flüchtlingsströme jener Zeit. Bisher war von 50 000 Flüchtlingen – KZ-Häftlingen, Zwangsarbeitern, Kriegsgefangenen – die Rede gewesen. Den stärksten Ansturm erlebte die Ostschweiz.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf NZZ Online unter:

http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/der_grosse_fluechtlingsstrom_zum_ende_des_zweiten_weltkriegs_1.640584.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.